Schnelle und diskrete Hilfe: 02352 / 310 85

Rufen Sie uns kostenlos an: 08000 / 333 455

Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@ace-zydek.de

Kleidermotten bekämpfen

Motten im Schlafzimmer oder im Kleiderschrank kennt jeder. Einzelne Exemplare finden öfters mal den Weg in Häuser und Wohnungen, was zunächst auch kein Problem darstellt. Zu sorglos sollte man allerdings nicht sein, denn Kleidermotten können sich rasant vermehren und unansehnliche Schäden an Klamotten und Polstermöbeln hinterlassen. Sie legen ihre Eier auf Kleidungsstücken sowie in den kleinsten Spalten, Ritzen und Bodenrillen ab, was eine eigenständige Bekämpfung oftmals sehr schwierig macht.

ACE Zydek ist Ihr Partner in Iserlohn, dem Märkischen Kreis und Umgebung für die professionelle Bekämpfung von Kleidermotten. Als ISO-zertifiziertes Schädlingsbekämpfungsunternehmen bieten wir kundenorientierten Bekämpfungsservice. Wir helfen schnell, diskret & zuverlässig bei sämtlichen Problemen mit Schädlingen.

Woran erkennt man Kleidermotten?

Es gibt verschiedene Hinweise, an denen Sie einen Mottenbefall in den eigenen vier Wänden erkennen können. Wichtig für die Bekämpfung ist die Unterscheidung zwischen Lebensmittelmotten und Kleidermotten. Da Kleidermotten Stoffe tierischen Ursprungs wie Wolle bevorzugen, findet man sie vorwiegend in Schlafzimmern, Ankleideräumen, auf dem Dachboden und natürlich in Kleiderschränken. Treten also Motten in Ihrer Wohnung auf, ist der erste bereits sehr eindeutige Hinweis der Ort an dem sie sich aufhalten. Lebensmittelmotten findet man in der Regel in der Küche oder in Lagerräumen.

Welche Schäden richtet die Kleidermotte an?

Die ausgewachsenen Kleidermotten nehmen keine Nahrung mehr zu sich und richten selber daher auch keine Schäden an. Das Problem an Kleidermotten sind ihre Raupen. Sie richten große Schäden an Kleidungsstücken, Pelzen und Wollstoffen an, indem sie sich durch die Textilstoffe fressen. Da die Motten ihre Eier bevorzugt in Ritzen und Fugen ablegen sind häufig auch Teppiche befallen.

Im schlimmsten Fall können die Raupen Teppiche und Kleidungsstücke komplett zerstören, sodass sie neu gekauft werden müssen. In der Textilindustrie gilt die Kleidermotte als bedeutender Schädling. Hier greifen spezielle Konzepte, die einen Befall von Kleidermotten verhindern sollen.

Kleidermotten bekämpfen

Um Kleidermotten nachhaltig bekämpfen zu können, muss zunächst der Befallsherd entfernt werden. Sichtbare Motten und Larven können dazu einfach aufgesammelt werden. In Ritzen, Ecken und schwer erreichbaren Stellen ist eine gründliche Reinigung notwendig. Nutzen Sie dazu handelsübliche Reinigungsmittel.

Des Weiteren sollten befallen Textilien bei 60°C gewaschen werden, um alle Schädlinge abzutöten. Textilien die nicht heiß gewaschen werden dürfen, können Sie für eine Woche im Gefrierschrank lagern.

Zur Bekämpfung selber können z.B. handelsübliche Pheromonfallen genutzt werden. Über Sexuallockstoffe werden die Motten angelockt und bleiben auf einer Klebefläche haften. Solche Fallen sollten mindestens 6 Wochen aufgestellt werden, damit auch die noch nicht ausgewachsenen Motten bekämpft werden können.

Kleidermotten professionell bekämpfen

Ist der Mottenbefall so stark, dass die genannten Maßnahmen keinen Erfolg bringen oder der Mottenbefall immer wieder kommt, ist eine professionelle Bekämpfung ratsam. Mit dem Einsatz bestimmter Präparate befreien wir Sie endgültig von den Schädlingen.