Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Kakerlakenbefall im Unternhemen

Kakerlaken und Schaben sind insbesondere für Unternehmen der Gesundheits- und Lebensmittelindustrie gefährlich. Neben den vorgeschriebenen HACCP-Maßnahmen gibt es einige Tipps und Tricks, die Unternehmen befolgen können, um das Risiko eines Befalls zu minimieren. Allgemein helfen diese Maßnahmen nicht nur sich vor Kakerlaken zu schützen, sondern ebenso vor anderen Schädlingen. Die Tipps sind daher nicht nur für gefährdete Betriebe ratsam, sondern für alle Unternehmen. 

  • Betriebshygiene
    Ein gewisser Hygienestandard sollte in jedem Betrieb vorherrschen, egal welcher Branche. Dazu gehört das regelmäßige Reinigen von Böden, Oberflächen, Maschinen, Lagerräumen und Sanitäranlagen.
  • Beschädigte Verpackungen vermeiden
    Insbesondere in der Lebensmittelindustrie sind beschädigte Verpackungen ein großes Risiko. Im Einkauf auf Großmärkten oder bei -händlern sollten daher beschädigte Waren vermieden werden.
  • Lagerung unter optimalen Bedingungen
    Dazu zählt die Lagerung von Lebensmittel etc. in verschlusssicheren Behältern in geeigneten Lagerräumen. Wichtig ist, dass sie dunkel, kühl und trocken gelagert werden. Verpackungen aus Papier stellen für Schädlinge wie Kakerlaken kein Hindernis dar.
  • Müllentsorgung
    Die Müllentsorgung in Firmen spielt eine große Rolle bei der Vermeidung von Schädlingen. Oftmals wird Müll in großen unverschlossenen Containern, nahe dem Firmengebäude gelagert. Diese sind Entwicklungsherde für Schädlinge, die schnell auf benachbarte Gebäude übergreifen können. Container sollte daher stets gut verschlossen und regelmäßig geleert werden.
  • Schlupfwinkel beseitigen bzw. verschließen
    Kakerlaken und andere Schädlinge dringen durch Ritzen, Spalten, Rohre, Leitungen und sonstigen Schlupflöchern in Gebäude ein. Rohre und Leitungen können mit Schutzgittern dagegen abgesichert werden. Ritzen im Mauerwerk und ähnliches sollten beseitigt werden.
  • Gebrauchte Elektroartikel und Maschinen
    Kakerlaken nisten häufig in alten Elektrogeräten und werden auf diese Weise unbewusst verschleppt. Bei Kauf von gebrauchten Geräten wie Klimaanlagen, Kühlschränken und ähnlichem sollte daher eine genaue Inspektion durchgeführt werden.