Schnelle und diskrete Hilfe: 02352 / 310 85

Rufen Sie uns kostenlos an: 08000 / 333 455

Schreiben Sie uns eine E-Mail: zydek@posteo.de

Brauner Pelzkäfer als Schädling

Aussehen

Der Käfer hat eine ovale Form und ist 3-5,5 mm lang. Der Kopf ist unter dem Halsschild verborgen und es ist ein Stirnauge vorhanden. Kopf und Halsschild sind dunkelbraun, die Flügeldecken sind braun bis gelbbraun mit gelblich oder hellbräunlicher Behaarung, Beine und Fühler rot-gelb. Die Fühler sind 11-gliedrig mit 3-gliedriger Keule, bei den Männchen letztes Fühlerglied stark verlängert. Die Larven sind bis zu 6mm lang, Rücken bronzefarben, Unterseite hell gelblichbraun, Rückenschilder mit anliegenden, lanzettförmigen Borsten, Segmentgrenzen mit Büscheln aus Borstenhaaren, am Hinterende Borstenschwanz.

Lebensweise

In Stoffen und Teppichen durch Fraß unregelmäßig geformte Löcher. An Pelzen werden die Haare bevorzugt an der Basis benagt und fallen büschelweise aus. In Museen sind die Larven an Textilien, naturwissenschaftlichen Präparaten von Säugetieren und Vögeln schädlich.

Nahrung

Trockene, Stoffe tierischer und pflanzlicher Herkunft (Felle, Häute, Pelze, Federn, Teppiche und Wollsachen aus Naturfasern, Fleisch- und Fischwaren, Kasein, Eipulver, Tierfutter und Getreideprodukte).

Schadpotenzial

Beschädigung von Stoffen, Teppichen, naturwissenschaftlichen Präparaten usw. durch Fraß; Nahrungsmittel werden durch larvenhäute und Kot verunreinigt.

Entwicklung

Entwicklungsdauer der Larven ist von der Nahrung, der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit abhängig und dauert bei 20°C ca. 1 Jahr, wobei die Larven bis zu 12 Stadien durchlaufen. Die Larven verhalten sich negativ phototaktisch und stellen sich bei Störungen tot. Die Verpuppung der Larven erfolgt entweder in der Larvenhülle wie bei vielen Speckkäferarten, aber auch frei in dem Nahrungssubstrat (z.B. zwischen Haaren oder Federn).

Bekämpfung

Ermittlung und Vernichtung des Befallsherdes; die Lagerung befallener Materialien oder Präparate bei -18°C/24h führt zu einer Abtötung der Entwicklungsstadien. Behandlung der Larvenverstecke hinter Fußleisten und dergleichen mit einem Kontaktinsektizid oder Siliziumdioxid.

Prävention

Mottenschutzmittel.

Datenschutz­einstellungen
Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Einige davon sind unerlässlich, andere helfen uns, unsere Online-Services zu verbessern. Hier können Sie individuelle Einstellungen vornehmen, welche Cookies sie akzeptieren möchten. Sie können diese Auswahl jederzeit ändern. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz­einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Zustimmung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (2)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Cookie-Informationen anzeigen Cookie-Informationen ausblenden
Name Cookie Consent
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck Speichert, ob der Besucher bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen hat und die Cookie-Box nicht mehr angezeigt werden muss.
Cookie Name zydek-ccb
Cookie Laufzeit 1 Jahr
Name Cookie Consent Settings
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck Speichert die Cookie-Einstellungen des Benutzers. "..." entspricht dem jeweiligen Cookie (z.B. "google-tag-manager" oder "facebook")
Cookie Namen zydek-cc[...]
Cookie Laufzeit 1 Jahr
Marketing (1)
An Aus

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Cookie-Informationen anzeigen Cookie-Informationen ausblenden
Name Google Tag Manager
Anbieter Google LLC
Zweck
Datenschutzerklärung des Anbieters https://policies.google.com/privacy
Cookie Namen _ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit 2 Jahre
Akzeptieren An Aus