Schnelle und diskrete Hilfe: 02352 / 310 85

Rufen Sie uns kostenlos an: 08000 / 333 455

Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@ace-zydek.de

Von Fliegen gibt es viele Arten und Varianten die im Haus auftreten können. Neben der bekannten Stubenfliege sind die Obst- bzw. Fruchtfliege, die Goldfliege und die Schmeißfliege die häufigsten Vertreter.

Während die Gemeine Stubenfliege (lat.: Musca Domestica) und die Goldfliege (Lucillia sericata) mit 8 mm bzw. 11 mm große Fliegenarten sind, gibt es auch kleine Vertreter wie die Fruchtfliege bzw. Obst- oder Essigfliege mit gerade mal 2,5 mm. Bei einem großen Befall von Fliegen ist es wichtig die Arten unterscheiden zu können um geeignete Bekämpfungsmaßnahmen zu ergreifen. Bei einzelnen Fliegen im Haus hingegen sollten einfach Maßnahmen ausreichen, um die Fliegen wieder loszuwerden.

Wie kommen Fliegen ins Haus?

In der Regel werden die Fliegen, egal welcher Art, von Nahrungsmitteln oder Nahrungsmittelresten angelockt. Wer kennt es nicht? - Kaum hat man die Tür oder das Fenster in der Küche geöffnet, fliegen die Plagegeister schon um einen herum.

Sie ernähren sich in erster Linie von fauligen oder gärenden Lebensmitteln, weshalb die Hauptgründe eine unzureichende Müllentsorgung und stehengebliebene Nahrungsmittelreste sind. Obst oder Fruchtsäfte, zuckerhaltige Getränke oder schmutziges Geschirr sind daher oftmals die Ursache.

Von der einzelnen Fliege zum Massenbefall

Fliegen leben zwar nur wenige Tage, legen in dieser Zeit aber vergleichsweise viele Eier ab und vermehren sich unter optimalen Umständen daher rasend schnell. Eine Stubenfliege lebt beispielsweise zwischen 6 und 70 tagen, je nach Umgebungstemperatur und Nahrungsangebot und legt in dieser Zeit bis zu 2.000 Eier ab. Bei diesen Zahlen fällt es nicht schwer sich vorzustellen, dass innerhalb kürzester Zeit ein massenhafter Befall entstehen kann, wenn man nicht schnell handelt.

Fliegen im Haus bekämpfen und vorbeugen

Treten einzelne Fliegen im Haus auf reicht es in der Regel aus, sie mit einer Fliegenklatsche oder ähnlichem zu beseitigen. Wenn sie häufiger Probleme mit Fliegen oder anderen Insekten haben ist es sinnvoll, Fliegengitter bzw. Insektennetze anzubringen. Sie sind nicht nur die effektivste Variante gegen Fliegen sondern hindern praktischerweise auch Mücken, Spinnen und andere Krabbeltiere vom Eindringen ins Haus ab.

Benutztes Geschirr und Lebensmittelreste sollten Sie schnellstmöglich entsorgen bzw. spülen oder zumindest in die Spülmaschine räumen. Obst und Gemüse lagern Sie im Optimalfall kühl und trocken und mit einem Tuch abgedeckt. Das verhindert nicht nur, dass die Fliegen ihre Eier in den Nahrungsmitteln ablegen können, sondern auch eine mögliche Kontamination mit Krankheitserregern.