Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Bettwanzenbekämpfung für Hotels und Unternehmen

Bettwanzen werden häufig aus wärmeren Ländern im Reisegepäck eingeschleppt. Auf dieselbe Art und Weise gelangen die Parasiten auch in Hotels, die dagegen so gut wie machtlos sind. Erstmal eingeschleppt breiten sich die Wanzen unbemerkt und in rasender Geschwindigkeit aus. Sie sind daher ein großes Problem für Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Jugendherbergen. Durch den Pool an internationalen Gästen treten die Schädlinge, trotz hoher Hygienestandards, zwangsläufig irgendwann auf.

Egal ob Luxushotel oder Jugendherberge, das Personal sollte stets über das Aussehen, die Anzeichen und Auswirkungen von Bettwanzen bestens informiert sein. Nur dann können die richtigen Schlüsse aus den ersten Anzeichen für einen Befall gezogen und Schlimmeres verhindert werden. Breitet sich ein Befall unbemerkt aus, kann das nicht nur eine komplizierte, aufwendige und kostspielige Bekämpfung zur Folge haben, sondern auch einen Imageverlust, Sperrzeiten und Schadensersatzforderungen gegen das Hotel.

Handlungsempfehlung für Hotels bei einem Bettwanzenbefall

  • Informieren der Hotelleitung
  • Kontakt zu einem professionellen Schädlingsbekämpfer aufnehmen
  • Zugang zu dem befallenen bzw. verdächtigen Raum untersagen um eine Verschleppung zu vermeiden
  • Keinesfalls Gegenstände oder Möbel aus dem Zimmer entfernen
  • Bettwäsche, Kissen, Decken, Handtücher und sonstige Textilien in einem gut verschlossenen Plastiksack zur Wäsche bringen oder entsorgen. Plastiksack erst direkt vor der Wäsche öffnen und bei mindesten 60°C mindestens 30 Minuten waschen.