Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Aktuelle Nachrichten zur Schädlingsbekämpfung - ACE Zydek

Schäden durch Ameisen im Haus

Schwarze Wegameise

Ameisen sind prinzipiell erst mal keine Schädlinge, sondern im Gegenteil sogar sehr nützlich in der freien Natur. Sie erfüllen wichtige Aufgaben im Ökosystem und beeinflussen ihre Umwelt nachhaltig. So tragen die kleinen Insekten maßgeblich zur Umschichtung der oberen Erdschichten bei, bauen pflanzliches Material ab, verbreiten Pflanzensamen und sorgen für ein Gleichgewicht der Fauna.

Hausmittel, Tipps und Tricks gegen Wespen

Wespen

Wespen werden im Frühling und spätestens im Sommer wieder sehr aktiv. In der Nähe des Hauses, im Garten beim Grillen oder beim Frühstück auf der Terrasse werden aus den nützlichen Insekten schnell Lästlinge.

Milben im Schlafzimmer vorbeugen

Hausstaubmilbe

Milben bzw. Hausstaubmilben sorgen insbesondere bei Allergikern für große Probleme. Die Symptome wie Schnupfen und juckende Augen werden durch die Ausscheidungen der Milben ausgelöst, indem sie mit Hausstaub vermischt in die Atemwege gelangen.

Mäuse im Winter

Mäuse im Winter

Mäuse sind das ganze Jahr über aktiv und halten keinen Winterschlaf. Sie legen sich vor dem Winter einen Nahrungsvorrat an, von dem sie an extremen Tagen zehren. Bei sehr starker Kälte können Mäuse jedoch in einen Erstarrungszustand verfallen. Ansonsten sind sie aktiv und benötigen auch in eisigen Wintermonaten Nahrung.

Schädlingsbekämpfung in Städten

Rattenplage in Städten

Schädlinge sind nicht nur auf dem Land ein großes Problem, sondern auch in Städten. Ratten, Tauben, Mäuse und Kakerlaken fühlen sich in der Nähe des Menschen ausgesprochen wohl. Der Grund ist simpel: Menschen produzieren Müll, in dem die Schädlinge Nahrung im Überfluss finden. Dabei spielt sowohl die Hygiene der einzelnen Haushalte eine Rolle, als auch die öffentliche Müllentsorgung und der Umgang mit wildem Müll.