Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Aktuelle Nachrichten zur Schädlingsbekämpfung - ACE Zydek

Desinfektion in der Schädlingsbekämpfung

Desinfektion in der Schädlingsbekämpfung

Die Desinfektion spielt in der Schädlingsbekämpfung eine besonders wichtige Rolle. Sowohl zur Prävention in Krankenhäusern und Lebensmittelbetrieben, als auch im Zuge der eigentlichen Bekämpfung ist eine gründliche Reinigung und Desinfektion essentiell.

Risikominimierung in der Schädlingsbekämpfung

Schädlingsbekämpfung

Bei einem Schädlingsbefall in den eigenen vier Wänden, reichen Hausmittel zur Bekämpfung der Plage oft nicht aus. Ist es so weit gekommen, hilft in der Regel nur noch der Einsatz eines professionellen Schädlingsbekämpfers. Viele Leute versuchen jedoch zunächst das Problem noch selber in den Griff zu bekommen.

Ameisen sind auf dem Vormarsch

Ameisenplage bekämpfen

Viele Gemeinden im Märkischen Kreis und im Hochsauerland haben zurzeit mit regelrechten Ameisenplagen zu kämpfen. Wir erhalten viele Anfragen aus der Umgebung, bei denen es um Probleme mit Ameisen im Haus, öffentlichen Gebäuden oder städtischen Einrichtungen geht. Je nach Art der Ameisen, kann eine professionelle Bekämpfung sehr komplex werden.

Professionelle Schädlingsbekämpfer

Darauf sollten Sie bei der Auswahl Ihres Kammerjägers achten

Schädlingsbekämpfung

Unter Schädlingsbekämpfung versteht man die Bekämpfung von Tieren und Mikroorganismen, die allgemein als Schädlinge kategorisiert werden, mit chemischen, physikalischen oder biologischen Mitteln. Eine professionelle Bekämpfung wird dann notwendig, wenn der Mensch, sowie seine Wohn- oder Arbeitsstätten befallen und stark beeinträchtigt werden.

Wespen, Bienen und Hornissen – Wie unterscheiden sie sich?

Bienen Wespen und Hornissen

Bienen und Wespen werden häufig verwechselt, obwohl sie sich deutliche in Aussehen und Verhalten voneinander unterscheiden. Große Wespen oder Bienen werden im Volksmund schnell auch mal als Hornissen bezeichnet, die deutlich gefährlicher sein sollen. Aber stimmt das wirklich?