Sie haben Probleme mit Tauben, Mardern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Aktuelle Nachrichten zur Schädlingsbekämpfung -  #35 - ACE Zydek

Lebensmittelmotten Schritt für Schritt loswerden

Mehlmotte

Lebensmittelmotten werden häufig durch bereits befallene Produkte in die Wohnung eingeschleppt und breiten sich in Vorratsräumen unbemerkt aus. Entdeckt man die Motten bei sich in der Küche oder im Lagerraum ist das zwar erstmal ein Schreck aber kein Grund zur Panik. Mit einer Reihe von Schritten lässt sich die Plage in der Regel wieder in den Griff bekommen.

Schimmel in der Wohnung?

Ursachen für Schimmelbildung

Schimmel tritt in der Regel dort auf, wo eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur herrscht. Das kann verschiedene Gründe haben. Entweder liegen Baumängel oder Schäden am Haus bzw. der Wohnung vor oder die vorherrschende Hygiene, Luftfeuchtigkeit, sowie das temperieren der Räume sind nicht ausreichend.

Feuchtigkeit im Haus? - Vorsicht vor Holzschädlingen

Holz- und Bautenschutz

Viele ältere Häuser haben im Winter das Problem, dass durch Baumängel oder über die Zeit entstandene Schäden, Feuchtigkeit über das Dach eintreten kann. Ist der Dachstuhl aus Holz, bringt das nicht nur nasse Wände und evtl. eine Schimmelbildung mit sich, sondern lässt die Holzkonstruktion des Hauses auch anfällig für sogenannte Holzschädlinge werden.

Was ist ein HACCP-Konzept?

HACCP-Maßnahmen

HACCP ist ein Konzept zur Hygienekontrolle, Schädlingsvorbeugung, sowie zur Schädlingsbekämpfung, spezielle für lebensmittelverarbeitende Betriebe. Es dient der Gewährleistung von unbedenklichen Lebensmitteln, die in den Verkauf und somit zum Endkunden gelangen. Gefahren und Risiken von der Lebensmittelherstellung, über die Weiterverarbeitung bis hin zum Transport sollen auf diese Weise eingeschätzt und vermieden werden können.

Gebäudeabriss durch Rattenplage in Hamm

Rattenplage

Zu welchen Schäden Ratten in der Lage sind anzurichten, zeigt ein aktueller Fall aus Hamm. Auf dem Gelände des Entsorgungszentrums der Stadt Hamm muss ein Betriebs- und Sozialgebäude im Wert von 1,1 Millionen Euro abgerissen werden. Grund dafür ist eine Rattenplage, die nicht rechtzeitig in den Griff bekommen werden konnte.