Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Aktuelle Nachrichten zur Schädlingsbekämpfung -  #10 - ACE Zydek

Milben erkennen und bekämpfen

Milben

Milben sind eine Unterklasse der Spinnentiere und mit ca. 50.000 Arten die artenreichste Gruppe. Die kleinsten Milben sind nur ca. 0,1 mm lang, wohin gegen die Größten (Zecken) bis zu 3 cm groß werden.

Rasenameise, Braune und Schwarze Wegameise

Holzameisen

In Europa haben sich mittlerweile viele Ameisenarten etabliert, von denen einige als Schädlinge gelten und andere völlig harmlos sind. Dieser Beitrag dreht sich um das Aussehen und Schadpotential der Gemeinen Rasenameise, der Braunen Wegameise, sowie der Schwarze Wegameise.

Kartoffelkäfer bekämpfen

Kartoffelkäfer

Kartoffelkäfer sind in der Landwirtschaft gefürchtete Insekten, die große Schäden anrichten können. Doch auch in heimischen Gärtner sind sie nicht gerne gesehen. Wird der Käfer nicht frühzeitig erkannt, kann es zu einer regelrechten Plage kommen. Die Folge sind kahl gefressene Pflanzen und Ernteausfälle. Der Kartoffelkäfer zählt daher zu den größten Wirtschaftsschädlingen in der Landwirtschaft.

Argentinische Ameisen und Pharaoameisen

Holzameisen

Die Argentinische Ameise und die Pharaoameise gehören zu den häufigsten Ameisenarten in Europa. Während die Argentinische Ameise als eingeschleppte Art vorwiegend schädlich für das heimische Ökosystem und die Landwirtschaft ist, gilt die Pharaoameise als bedeutender Hygieneschädling.

Katzenfloh – Flöhe bei Katzen

Katzenflöhe

Katzenflöhe sind vermutlich die häufigste Ursache für Flöhe bei Menschen bzw. in der Wohnung. Neben dem Katzenfloh tritt der Hundefloh noch verhältnismäßig häufig auf. Andere Arten wie der Menschen-, Tauben-, Ratten- oder Hühnerfloh sind hingegen so gut wie ausgerottet oder treten nur sehr selten als Ursache für Flöhe bei Menschen auf.