Schnelle und diskrete Hilfe: 02352 / 310 85

Rufen Sie uns kostenlos an: 08000 / 333 455

Schreiben Sie uns eine E-Mail: zydek@posteo.de

Schäden durch Lebensmittelschädlinge und Vorratsschädlinge

ACE Zydek Schädlingsbekämpfung - CEPA Zertifizierung EN 16636

Was sind die häufigsten Lebensmittelschädlinge und welche Schäden richten sie an?

Zu den Lebensmittelschädlingen bzw. Vorratsschädlingen zählen ganz unterschiedliche Arten von Schädlingen. Sowohl Schadnager wie Ratten und Mäuse, aber auch Käfer, Motten und Schaben gehören in diese Kategorie. Lebensmittelschädlinge befallen, wie der Name schon sagt, verschiedenste Lebensmittel und machen diese ungenießbar bzw. unbrauchbar. Dies kann sowohl durch Verunreinigungen, als auch durch Fraßschäden passieren.

Ein größerer Befall durch Lebensmittelschädlinge ist nur schwer wieder loszuwerden. Helfen die nachfolgenden Maßnahmen nicht mehr weiter, sollten Sie sich dringen von uns beraten lassen. Als regionaler Kammerjäger aus dem Märkischen Kreis sind wir Ihre Experten für Schädlingsprobleme aller Art.

Rufen Sie uns unverbindlich an und lassen Sie sich beraten!

Die häufigsten Lebensmittel die von Schädlingen befallen werden, sind stärke- und zuckerhaltige Produkte wie z.B.:

  • Mehl und Getreide
  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Backwaren
  • Süßwaren
  • Käse
  • Fleischprodukte
  • Tiernahrung

Erste Anzeichen für Lebensmittelschädlinge

Häufig erkennt man Lebensmittelschädlinge erst wenn man die ausgewachsenen Exemplare in der Wohnung entdeckt. Häufig ist es dann bereits zu einem Befall von Produkten gekommen. Darüber hinaus gibt es aber noch andere Anzeichen, die auf ein Problem mit Lebensmittel- bzw. Vorratsschädlingen hindeuten.

  • Lebendige, aber auch tote Exemplare in der Nähe von Lebensmitteln
  • Spuren wie Gespinste, Larven oder Hautreste an Lebensmitteln und Verpackungen
  • Fraßspuren an Lebensmitteln und Verpackungen
  • Kotreste in Produkten wie Mehl, Reis oder Zucker (kleine schwarze Punkte)

Ratten und Mäuse als Lebensmittelschädlinge

Ratte

Hausratte

H. Zell, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Ratten und Mäuse zählen nicht nur zu den Lebensmittel- bzw. Vorratsschädlinge, sondern ebenso zu den Material- und Hygieneschädlingen. Sie nisten sich sowohl in Privatwohnungen, als auch in gewerblichen Gebäuden ein und befallen dort Lebensmittel, beschädigen die Kabel, Leitungen oder Rohre und hinterlassen Verunreinigungen. Zudem pflanzen sich die Tiere unheimlich schnell fort, wenn sie ausreichend Nahrung vorfinden.

Ratten und Mäuse sind daher äußerst gefährliche Schädlinge, die u.a. Lebensmittel befallen, Krankheiten übertragen und nur schwer wieder loszuwerden. Während einzelne Exemplare in der eigenen Wohnung, durchaus mit handelsüblichen Fallen zu bekämpfen sind, ist bei einem größeren Befall professionelle Hilfe zwingend notwendig.

Schaben & Kakerlaken

Schaben bzw. Kakerlaken, wie sie im Volksmund häufig genannt werden, gehören zu den hartnäckigsten und gefährlichsten Lebensmittel- und Vorratsschädlingen. Da sie eine Vielzahl von Krankheiten durch Ausscheidungen und Verunreinigungen von Lebensmitteln übertragen können, zählen die Schaben zudem zu den Hygieneschädlingen.

In Deutschland treten vor allem 3 Schaben- bzw. Kakerlaken-Arten auf. Während die Deutsche Schabe und die Orientalische Schabe gefährliche Schädlinge sind, die unbedingt professionell bekämpft werden sollten, tritt die Waldschabe, ist die Waldschabe lediglich als Lästling einzustufen.

Mehr Infos zur Waldschabe gibt es unter: Waldschaben in der Wohnung

Merkmale der Deutschen Schabe

  • 16 mm lang
  • Langer, flacher Körper
  • Hellbraune Färbung
  • Halsschild mit zwei dunkelbraunen Längsstreifen (Unterschied zur Waldschabe!)

Merkmale der Orientalischen Schabe

  • 25-30 mm lang
  • Langer, flacher Körper
  • Dunkelbraune bis schwarze Färbung
  • Lange, schnurförmige Antennen

Mehlmotten

Mehlmotte

Mehlmotten sind im Gegensatz zu Ratten, Mäusen oder Schaben nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Gerade die Unterscheidung zur Kleidermotte ist für Laien nicht leicht. Sie werden zwischen 10-14 mm lang und haben silber-graue Vorderflügel mit einer deutlichen zickzack Zeichnung. Da sich die Motten hauptsächlich von pflanzlichen Lebensmitteln wie Mehl, Getreide, Samen, Nüssen und ähnlichem ernähren, findet man sie in der Regel in Vorratsräumen oder der Küche. Das Schadpotential ist im Fall der Mehlmotte die Verunreinigung von Lebensmittel durch Eier, Kot und Verunreinigungen durch Gespinste. Befallene Lebensmittel werden somit ungenießbar. Zudem kann es zu Folgeschäden durch Schimmel an Lagergut kommen. Werden die Motten nicht professionell bekämpft, kann das schnell zu einer Massenvermehrung führen.

Getreidekapuziner

Getreidekapuziner

Der Getreidekapuziner ist ein recht unbekannter aber dennoch weit verbreiteter Schädling. Insbesondere in der Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft verursacht der Käfer große Schäden. Er wird bis zu 3 mm lang, ist dunkelbraun gefärbt und hat zylindrische Form. Auffällig ist zudem der kapuzenförmige Halsschild, wodurch er seinen Namen erhält. Der Getreidekapuziner lebt hauptsächlich in großen Lagerräumen und befällt verschiedenes Lagergut. Mit starken Mundwerkzeugen ist er in der Lage selbst Verpackungen aus Papier oder Kunststoff problemlos durchzubeißen. Neben den Fraßschäden hinterlassen sowohl Käfer, als auch Larve Ausscheidungen, die starke Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigungen nach sich ziehen.

Bildnachweise

Getreidekapuziner: CSIRO [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Mehlmotte: By Andy Reago & Chrissy McClarren [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Datenschutz­einstellungen
Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Einige davon sind unerlässlich, andere helfen uns, unsere Online-Services zu verbessern. Hier können Sie individuelle Einstellungen vornehmen, welche Cookies sie akzeptieren möchten. Sie können diese Auswahl jederzeit ändern. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz­einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Zustimmung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (2)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Cookie-Informationen anzeigen Cookie-Informationen ausblenden
Name Cookie Consent
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck Speichert, ob der Besucher bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen hat und die Cookie-Box nicht mehr angezeigt werden muss.
Cookie Name zydek-ccb
Cookie Laufzeit 1 Jahr
Name Cookie Consent Settings
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck Speichert die Cookie-Einstellungen des Benutzers. "..." entspricht dem jeweiligen Cookie (z.B. "google-tag-manager" oder "facebook")
Cookie Namen zydek-cc[...]
Cookie Laufzeit 1 Jahr
Marketing (1)
An Aus

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Cookie-Informationen anzeigen Cookie-Informationen ausblenden
Name Google Tag Manager
Anbieter Google LLC
Zweck
Datenschutzerklärung des Anbieters https://policies.google.com/privacy
Cookie Namen _ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit 2 Jahre
Akzeptieren An Aus