Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Mottenplage - Diese Tipps helfen gegen Motten

Mottenplage

Zurzeit treten in vielen Haushalten, aber auch Betrieben und Büros vermehrt Motten auf. Der Grund dafür ist recht simpel. Aufgrund der optimalen klimatischen Bedingungen konnten sie sich dieses Jahr optimal entwickeln und fortpflanzen. Da ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie auch in größerer Zahl im Haus oder in der Wohnung auftreten.

Vereinzelte Motten stellen dabei sicher kein großes Problem dar. Sie lassen sich entweder einfangen und nach draußen verfrachten oder mit einer Fliegenklatsche bekämpfen. Eine große Anzahl oder immer wiederkehrende Exemplare hingegen können schnell zu einer ausgewachsenen Mottenplage werden.

Motten im Haus

Bei der Frage „Was hilft gegen Motten im Haus?“, ist es dann sehr entscheidend, um welche Mottenart es sich handelt. Man unterscheidet zunächst zwischen Lebensmittelmotten und Textilmotten. Die Bekämpfungsmethoden unterscheiden sich deshalb voneinander, weil die Motten unterschiedliche Materialien befallen. Während Textilmotten ausschließlich Wolle tierischen Ursprungs, bzw. Gemische mit einem Wollanteil >20% befallen, sind die Ziele von Lebensmittelmotten pflanzliche Produkte wie Mehl, Nüsse, Getreide uvm.

Lebensmittel- oder Kleidermotten?

Die Identifizierung der Mottenart macht dieser Umstand recht einfach. Das genaue Aussehen der Schädlinge zu kennen ist zwar hilfreich, in der Regel gibt der Befallsherd aber schon Aufschluss über die Art. Befinden sich die Motten überwiegend in Räumen mit Kleiderschränken oder gelagerten Klamotten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um Textilmotten handelt. Häufigster Vertreter dieser Schädlingsart ist die Kleidermotte.


By Olaf Leillinger [CC BY-SA 2.5 or GFDL], from Wikimedia Commons

Treten die Motten wiederum überwiegend in der Küche, in Vorrats- oder Lagerräumen auf, handelt es sich wohl um Mehlmotten oder Dörrobstmotten. Auch wenn diese beiden Arten genau genommen unterschiedliche Nahrungsmittel befallen, ist zur genaueren Unterscheidung spezielles Wissen über das Aussehen notwendig.


By Simon A. Eugster [GFDL or CC BY-SA 3.0 ], from Wikimedia Commons

Motten im Haus bekämpfen

Um einen kleinen Mottenbefall zu bekämpfen, benötigt man nicht zwangsweise einen professionellen Kammerjäger. Sowohl zur Identifizierung, als auch zur Bekämpfung selber können simple Klebefallen mit Pheromonen dienen. Diese sind im Handel frei erhältlich. Bei Lebensmittelmotten sollten jedoch sämtliche befallenen Produkte weggeworfen werden und über die Lagerbedingungen nachgedacht werden. Optimaler Weise werden Nahrungsmittel in fest verschließbaren Kunststoff oder Glasbehältern aufbewahrt. Das schützt nicht nur vor Lebensmittelmotten, sondern auch vor anderen Schädlingen wie Ratten, Mäuse, Kakerlaken und ähnliches.

Ist der Befall mit diesen simplen Mitteln nicht in den Griff zu bekommen, ziehen Sie einen professionellen Kammerjäger hinzu. ACE Zydek hat langjährige Erfahrung in der Bekämpfung von Motten und anderen Schädlingen für private Haushalte, wie auch für gewerbliche Betriebe. In enger Absprache mit unseren Kunden, entwickeln wir die für sie optimale Bekämpfungsstrategie. Effektiv, nachhaltig und diskret – Sprechen Sie uns an.