Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! Kostenlose Anfahrt innerhalb unserer Servicegebiete.

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Bettwanzen - ACE Zydek

Bettwanzen als Schädlinge

Aussehen

Die Bettwanze ist oval, kann bis zu 6 mm lang werden (9 mm vollgesogen) und ist ca. 3 mm breit. Die Wanze ist rotbraun und leicht behaart. Die Bettwanze hat einen kleinen Kopf mit hervorstehenden Komplexaugen sowie viergliedrige Antennen. Ihr Mundwerkzeug hat 2 Stechborsten die einen Rüssel bilden der im Ruhezustand unter dem Kopf eingeklappt ist.

Lebensweise

Die Verstecke der Wanzen liegen meist im direkten Umfeld des Wirtes wie zum Beispiel in Bettkästen, Matratzen, Elektrogeräte (z. B. Radiowecker). Bettwanzen saugen bei Zimmertemperatur in etwa alle drei bis sieben tage Blut und suchen den Wirkt bevorzugt während der Dunkelheit auf. Häufig sticht die Bettwanze mehrfach zu um Ihren Bluthunger zu stillen. Dieser wird meist vom Wirt nicht bemerkt.

Nahrung

Blut von Sägetieren und Vögeln.

Nachweis

Lebende Wanzen, Kot spuren sowie Häutungsreste können ein Nachweis für Bettwanzen sein.

Bekämpfung

Lokalisieren des Befallsherdes, Einbeziehung des Kunden bzw. des Personals (z. B. in Hotels) in die vorbereitende Maßnahmen und die Bekämpfung. Mit Geräten zur Warmluft- und Kälteanwendung lassen sich Bettwanzen bekämpfen. Insektizide Spritzmittel. Das Reinigen von Textilien über 60 °C tötet Bettwanzen ab.

Prävention

Regelmäßige Kontrollen und Monitoring, eingehende Kontrollen neuer Einrichtungsgegenstände und des Reisegepäcks.