Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! Kostenlose Anfahrt innerhalb unserer Servicegebiete.

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Mardervergrämung - ACE Zydek

Mardervergrämung in Iserlohn

Marder können mit ihren spitzen Zähnen und scharfen Krallen großen Schaden an Leitungen im Haus oder an Ihrem PKW verursachen. Da der Marder dem deutschen Tierschutz und Jagdrecht unterliegt, darf er jedoch nicht zu jeder Zeit im Jahr gejagt und getötet werden, weshalb wir von ACE Zydek uns darauf spezialisiert haben, Marder mit speziellen Mitteln zu vertreiben. Dabei achten wir darauf, dass die von uns zur Mardervergrämung eingesetzten Mittel beispielsweise ungefährlich für Ihre Haustiere sind und Sie sich keine Sorgen um Ihre freilaufende Katze machen müssen.

Marder am Haus entdeckt? Wir vertreiben Ihn!

Marder sind wahre Kletterkünstler und finden schnell einen Weg auf den Dachboden oder in den Motorraum Ihres Wagens. Kratzspuren und Poltergeräusche auf dem Dachboden, sowie unangenehme Gerüche durch das Markieren des Marders sind gute Indizien für einen Marderbefall. Sollten Sie also Anzeichen für einen Marderbefall ausgemacht haben oder bereits ein Tier in der Nähe Ihres Wohnhauses gesichtet haben, sollten Sie dringend einen Profi zur Seite ziehen, um mögliche Beschädigungen durch das kleine Raubtier präventiv vorzubeugen. Denn wenn ein Marder sich an einem PKW zu schaffen macht, kann dies fatale Folgen haben und zu Kurzschlüssen, Kabelbränden und schlussendlich auch zu schweren Unfällen führen.

Zuverlässige Mardervergrämung durch ACE Zydek

Mit langjähriger Erfahrung wissen wir genau, wie wir den Marder aus Ihrer Wohngegend vertreiben, ohne gefährliche Stoffe für Ihr Haustier oder das Ihrer Nachbarn einzusetzen und ohne dem Marder selbst dabei zu schaden. Sie sollten außerdem vorsichtig sein, wenn Ihnen ein Marder über den Weg läuft, denn es handelt sich trotz der recht kleinen Größe und dem niedlichen Aussehen um ein Raubtier, dass Sie leicht verletzen kann und dabei auch Tollwut übertragen könnte. Beachten Sie, dass Raubtiere wie Marder oder auch Füchse insbesondere dann tagsüber in der Nähe von Wohnsiedlungen zu sehen sind, wenn Sie Tollwut haben. Versuchen Sie deshalb nicht Raubtiere selbst zu vertreiben, da Sie sich in Gefahr begeben könnten.