Sie haben Probleme mit Tauben, Madern oder anderen Schädlingen?
Wir helfen! 

Rufen Sie uns kostenlos an
(08000) 333 455 Telefon

Gesundheitliche Risiken durch Fliegen - ACE Zydek

Wieso man Fliegen nicht unterschätzen sollte

Fruchtfliegen

Dass Fliegen Überträger für eine Vielzahl an Krankheiten sind ist allgemein bekannt. Welche das sind und wie sie sie übertragen ist hingegen weniger geläufig. Studien lassen mittlerweile vermuten, dass die Insekten ein weitaus größerer Überträger sind als bisher gedacht. Möglicherweise tragen sie sogar dazu bei, dass Epidemien sich schneller ausbreiten. Das ist in unseren heimischen Regionen nicht besonders von Bedeutung, zeigt allerdings welches Risiko die Fliegen mit sich tragen.

Wie übertragen die Fliegen Krankheiten?

Fliegen sind sogenannte Aasinsekten, was bedeutet, dass sie sich von Substanzen wie tierischen Kadavern, Müll, Fäkalien und anderen verwesenden Abfällen ernähren. Dabei nehmen sie natürlich auch die Keine auf, die sich auf solchen Substanzen befinden. Darunter sind etwa Erreger für Cholera, Typhus, Salmonellen oder Kinderlähmung. Besonders brisant ist, dass die Fliegen die Erreger nicht nur über die Nahrung aufnehmen, sondern auch über ihre Beine und Flügel. Somit kann eine Übertragung bereits stattfinden, wenn sich die Fliegen auf Lebensmitteln niederlassen.

Sind Fliegen gefährlich?

Diese Erkenntnisse sollten und müssen keine Panik auslösen. Fliegen sind hierzulande zwar genauso Überträger von Bakterien wie in anderen Ländern, allerdings gelten Krankheiten wie z.B. Cholera in Deutschland als nahezu ausgerottet. Zudem bedeutet nicht jeder Kontakt mit einer Fliege eine Übertragung von gefährlichen Bakterien. Die meisten Erreger stellen für einen gesunden Menschen ohnehin keine gesundheitliche Gefahr dar. Dennoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Fliegen sehr unhygienische Tiere sind und ein großes Auftreten sehr bedenklich sein kann.

Fliegen im Haushalt vorbeugen

Für private Haushalte ist im Normalfall ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln völlig ausreichend, um größere Probleme durch Fliegen zu vermeiden. So sollten Speisen, angebrochene Produkte, sowie Obst und Gemüse nicht ungeschützt gelagert oder aufbewahrt werden. Obst und Gemüse kann einfach mit einem Handtuch abgedeckt werden um es vor Frucht- oder Stubenfliegen zu schützen. Angebrochene Speisen verschließen Sie bestenfalls in Kunststoffbehältern im Kühlschrank. Sollten bestimmte Produkte mal stark von Fliegen befallen sein, müssen diese unbedingt entsorgt und der entsprechende Lagerbereich gründlich gereinigt werden. Breitet sich der Befall auf andere Bereiche aus, sollte Sie die Hilfe eines professionellen Schädlingsbekämpfers in Betracht ziehen.